Häufige Fragen (FAQ)

Während einer Saison werden wir viel gefragt, und vieles können wir auch beantworten und den Urlaubern so meist weiterhelfen. Aus diesem Grund möchten wir genau diese Informationen allen Besuchern zur Verfügung stellen. Falls Sie auf Ihre Fragen keine Antwort finden, scheuen Sie sich nicht diese zu stellen. Am besten per eMail oder über unser Kontaktformular unten auf der Seite.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Die wichtigsten Fragen und Antworten [FAQ]:

Frage: Wir sind Ende Oktober für ein paar Tage in Como und ich hätte eine Frage zu dem Greenway Wanderweg, den wir gerne laufen möchten. Hätten Sie uns Tipps,wie wir von Como aus,ohne das Auto zu benutzen, zum Anfang des Greenwayweges kommen? Und am Ende evtl. mit dem Schiff zurück? Gibt es evtl.ein Tagesticket womit man mit Bus und Schiff fahren kann, waren schon mehrmals in Como, haben da meistens Ausflüge mit dem Schiff gemacht. Leider wird in der Touristeninfo nur Italienisch und Englisch gesprochen und beide Sprachen beherrschen wir nicht so.

Leider wird Colonno nach Mitte Oktober nicht mehr angefahren; das Boot hält aber in Argegno und Sie müssten dann mit dem Taxi nach Colonno fahren (ca. 2 km). Alternativ können Sie den Bus nehmen; Buslinie C 10, natürlich von Como startend! Das tut mir sehr leid. Mehr Info (inkl. Wegverlauf) unter https://greenwaylagodicomo.com/it/.

Frage: Kann ich mein eigenes Boot mit an den Comer See mitnehmen?

Grundsätzlich ist es kein Problem sein eigenes Boot an den Comer See mitzubringen. Am besten gibt die Seefahrt-Broschüre des ADAC Auskunft über die Bedingungen, die in Italien und insbesondere am Comer See gelten. Fahrverboote gibt es eigentlich nur an den Flussmündungen und den dort anliegenden Naturschutzgebieten. 200 m Abstand zum Ufer sind wie fast überall zu beachten. Die Führerscheinpflicht beginnt ab 40 PS.

Frage: Gibt es Liegeplätze für Bootseigentümer?

Ja, es gibt Liegeplätze für Urlauber. Nur, in der Hauptsaison sind diese sehr begehrt und leider auch nicht sehr zahlreich. Sie stehen innerhalb eines Campingplatzes, eines Hotels und auch bei den jeweiligen Hafenmeistern zur Verfügung. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig bei der Buchung über die Möglichkeiten. Für einen zeitlich begrenzten Stopp gibt es fast in jedem Ort freie Kurzzeitliegeplätze, die man ohne Anmeldung nutzen darf.

Frage: Wo kann man Boote ausleihen/mieten?

An fast jedem größeren Ort gibt es die Möglichkeit Boote auszuleihen. Motorboote, Segelboote und auch Tretboote. Hier finden Sie eine Liste mit den Bekanntesten.

Frage: Gibt es Campingplätze, die im Winter geöffnet haben?

Ja! Es sind nicht viele, aber es gibt sie. In Sorico ist es z.B. der Campingplatz ‚Au Lac de Como‚. Die Angaben sind ohne Gewähr.

Frage: Dürfen Hunde mit auf die Ausflugs- bzw. Linienschiffe?

Ausflugschiffe, ’normale‘ Linienschiffe und Fähren: uneingeschränkt ja. Teilweise Maulkorbpflicht.

Tragflächenboote: Das kommt auf die Größe des Hundes an. Kleinere Hunde dürfen mit, mittlere benötigen evtl. einen Maulkorb und große haben keine Chance auf Mitfahrt. Verhaandeln Sie einfach mit dem Bootsführer oder Ticketverkäufer.

Frage: Gibt es am Comersee auch eine Möglichkeit mit dem Hund an und in das Wasser zu kommen ?

Grundsätzlich kann ein Hund zum Beispiel an wenig frequentierten Ufern ohne Probleme ins Wasser gehen. Solche Möglichkeiten finden Sie auch in der Hochsaison zwischen Gravedona und Dongo. Ab Dongo hübscher Uferweg (ca 4 km) bis nach Gravedona oder umgekehrt. Wenn Sie Ihren Hund auch an der Leine führen, können Sie an allen Seepromenaden-Wege spazieren gehen. Weitere Möglichkeiten haben auch rund um Colico und im Pian di Spagna.

 

Stellen Sie Ihre Frage. Wir antworten gerne und zügig!