Nesso


Provinz | Como | 930 Einwohner | Vorwahl: 031 | GPS 45°55’0’’N 9°10’0’’E; Fraktionen: Borgo, Castello, Vico, Scerio, Onzanigo, Tronno, Lissogno, Careno

Die kleine Gemeinde vor den Toren Comos ist geprägt von den teilweise malerischen Häusern, die bis hinunter zum See reichen. Die Kirchen SS Pietro e Paolo und Santa Maria di Vico erfreuen das Auge des Touristen. Das Flüsschen Nose (Fiume di Nose) hat hier eine kleine Schlucht gegraben, über die eine römische Brücke führt, die Ponte della Civera. Sie ist architektonisch interessant und wird von Besuchern gerne fotografiert. Im Frühjahr oder nach heftigen Regenfällen sucht sich das Bächlein mit viel Getöse seinen Weg in den See. Parken Sie am besten bei der Trattoria del Ponte direkt im Ort, von der Brüstung ist die Brücke schon gut zu erkennen. Über gewundene Kopfsteinpflasterwege geht es hinunter zum See. Die Straße in Richtung Zelbio bringt Sie bald zu zwei Skiliften, die im Winter stark benutzt werden. Von Zelbio führt dann ein Wanderweg (enge Straße) auf den Monte San Primo, für die Autos ist bei den Monti di Ermo Schluss. Die umliegenden Berge warten mit schönen Wanderstrecken auf.


Unterkünfte in Nesso Hotel Tre Rose. Via Borgonuovo, 4. 22020 Nesso. 031 910137. www.trerosehotel.com. Ganzjährig geöffnetes Hotel mit fantastischem Seeblick. Freundliches Personal. Locanda Mosè. Località Piani di Nesso. 22020 Nesso. 031 917909. www.locandamose.it. Auf ca. 1 000 Meter Höhe gelegener Bauernhof mit vier Gästezimmern, ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen zum Monte Palanzone, Monte San Primo und Monte Bolettone. Das Restaurant mit Produkten aus eigenem Anbau und regionaltypischen Polenta-Gerichten ist von Juni bis September täglich, sonst am Wochenende geöffnet. 10. Dezember bis 2. Januar geschlossen. Achtung: Hier werden keine EC- und Kreditkarten akzeptiert!

Tourismus-Büro Offizielle Homepage der Kommune: www.comune.nesso.co.it.