Städte, Orte und Plätze

Ganz im Süden des Comer Sees, an seinen „Füßen“, locken die Städte Como und Lecco: Shoppingtouren, Kulturevents und Sehenswürdigkeiten wie der Dom in Como führen die Beliebtheitsskala an. Wer sich für Kultur und Traditionen der alten Seidenstädte interessiert, findet hier auch ein großzügiges Museumsangebot. Weiter nördlich liegen an der Ostseite Mandello del Lario, die Geburtsstadt der berühmten Motorradmarke Moto Guzzi, an der Westseite der Kulturort Cernobbio und direkt daneben Laglio, die Wahlheimat des Hollywoodstars George Clooney.

Das mondäne Zentrum bilden in mittlerer Höhe des Sees die Orte Bellagio, Tremezzo und Cadenabbia, wo Konrad Adenauer regelmäßig Urlaub machte. Varenna am  gegenüberliegenden Ufer gilt allgemein als der romantischste Ort der Gegend und damit als Lieblingsziel Verliebter und Heiratswilliger. Viele Anbieter haben sich dieses Image zu Nutze gemacht und haben durchorganisierte Trauungen und Hochzeitsfeiern im Programm. Sehenswert in Varenna ist die Burg Vezio oberhalb des Ortes.

Je weiter Sie in Richtung Norden vorstoßen, umso weitläufiger gibt sich die Landschaft. Campingplätze finden hier den nötigen Raum, ebenso Anlagen für Wasser- und Pferdesport. Großzügige Liegewiesen, Schwimm- und Badestellen bieten ideale Bedingungen für den Familienurlaub. Obgleich der See heute für den Autoverkehr ausreichend erschlossen ist, überrascht manch alter Ortskern noch mit engen, teilweise einspurigen Straßen. Zunehmend entstehen aber Umgehungsstraßen zur Entlastung der Anwohner und Urlauber, was die Fahrt von Norden nach Süden spürbar erleichtert. An der Ostseite des Comer Sees führt zudem eine vierspurig ausgebaute Verbindungsstraße von Colico nach Lecco – die einfache Fahrt ist damit in nur 20 bis 25 Minuten zu schaffen. Nachteil: Die Strecke führt fast vollständig durch Tunnel, die Umgebung entzieht sich dem Blick. Zögern Sie deshalb nicht, auf die Schnellstraße auch einmal zu verzichten – so können Sie die Vielzahl romantisch gelegener Ortschaften an den Ufern genießen.