Villa Olmo

Der Villa Olmo nähert man sich am besten zu Fuß vom nahen Ufer des Comer Sees. Das fast weiß strahlende Gebäude stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert. Der Schweizer Architekt Simone Cantoni schuf einen neoklassizistischen Bau, der zunächst nur aus dem mittleren Teil bestand. Später wurden die beiden Außenflügel angebaut. Der Name der Villa rührt von einer hundertjährigen Ulme her, die einst auf dem Gelände stand. Heute ist die Villa im Besitz des ‚Centro Volta‘ und wird äußerst erfolgreich für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Die Organisationsleitung schafft es immer wieder, hochkarätige Künstler und Veranstaltungen in die Villa zu holen. Villa Olmo. Via Cantoni, 1. 031 576169. www.centrovolta.it. Park geöffnet von 09.00 bis 19.00 Uhr. Gruppenführungen durch die Organisation Mondoturistico (Como): www.mondoturistico.it.