Chiasso

Für die meisten Urlauber führt der Weg durch Österreich und die Schweiz nach Italien. Der Lago di Como liegt sehr verkehrsgünstig an der Auto-Magistrale, die Nordeuropa mit Italien und dem Süden Frankreichs verbindet. Über Basel oder Bregenz ist die Autobahn Bellinzona-Mailand (A2/A13) das Ziel. Hat man Bellinzona passiert, empfehlen sich die Abfahrten bei Lugano (CH) und Chiasso/Como (CH/I). Befindet sich Ihr Reiseziel am nördlichen See bzw. in der Mitte, so wählen Sie die Ausfahrt ‚LUGANO‘ (Süd oder Nord, das ist egal). Liegt Ihr Ziel eher im Süden, also im Gebiet um Como/Lecco, dann verlassen Sie die A2 bei Como. Die Anfahrt über Lugano nach Menaggio ist zwar interessant, aber teilweise mühsam: schmale Straßen entlang des Luganer Seeufers/Porlezza führen am Freitag/Samstag zu nervenaufreibenden Wartezeiten. Mittlerweile wurde ein Umgehungstunnel in Betrieb genommen, der die Fahrzeit deutlich verkürzt, aber noch nicht von allen Navis angezeigt wird. Die Abzweigung (links, mit Ampel geregelt) befindet sich kurz nach der Grenze bei Gandria.