Comer See-Roman (neu)

Requiem am Comer See, Roman 2109

NEU in 2019: Der Comer See: türkisblaues Wasser, die Ufer gesäumt von Zypressen, Oliven- und Feigenbäumen, ein norditalienischer Sehnsuchtsort inmitten hochalpiner Kulisse. In dem kleinen Ort Abbadia Lariana allerdings wird die Urlaubsidylle jäh gestört. Angelika Krüger, eine deutsche Opernsängerin, liegt erschlagen im Pfarrgarten. Dabei war die in die Jahre gekommene Diva im Land, wo die Zitronen blühen, doch nur auf der Suche nach der großen Liebe.

Kommissarin Giulia Cesare, Anfang fünfzig, attraktiv und für ihre Hilfsbereitschaft bekannt, ermittelt gemeinsam mit ihrem Freund Brutus, dem örtlichen Briefträger. Bald schon haben die beiden es mit einer ganzen Reihe von Verdächtigen zu tun, denn Angelika Krüger hat es mit ihrer Suche nach Liebe übertrieben und gleich mit mehreren Männern des Ortes angebändelt. Die betrogenen Ehefrauen hätten ebenso ein Motiv wie die abgelegten Liebhaber. Ihre Nachforschungen führen Giulia und Brutus schließlich in die Vergangenheit, an die Mailänder Scala und zu einer höchst überraschenden Lösung des verzwickten Falls.

Hier informieren …