Strada Regina

Die Antica Strada Regina ist ein alter Weg zwischen Como und Chiavenna, den in früheren Zeiten Händler, Bauern und Gewerbetreibende als Nord-Süd-Verbindung genutzt haben. Heute ist der Sentiero eine willkommende Wandergelegenheit auf antiken Saumpfaden am Westufer des Comer Sees. Er führt über Trampelpfade, teilweise auch Straßen, die allerdings wenig befahren sind. Der attraktive Weg ist eine erlebnisreiche Unternehmung für die ganze Familie. Jede Etappe ist ca. drei bis vier Stunden (reine Gehzeit) lang. Man passiert dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Westufers. Die Länge jedes der zehn Teilabschnitte ist so berechnet, dass er bequem an einem Tag zu absolvieren ist. Wanderern, die gut zu Fuß sind, steht es frei, mehrere Etappen zusammenzufassen. Am Ende eines Tages steht meist die Suche nach einem geeigneten Übernachtungsplatz. Oder Sie nutzen das öffentliche Nahverkehrssystem mit Bussen und Schiffen, das Sie wieder an Ihren Ausgangspunkt zurückbringt.

TIPP | Der im Handel erhältliche Wanderführer (Albano Marcarini Wandern auf der historischen Strada Regina) ist aufwendig gestaltet und kann vor Ort in einigen Tourismusbüros sowie via Internet bezogen werden. Es gibt den Guide – für einen etwas höheren Preis – auch bei Amazon.

Informieren und bestellen